Sonntag, 14. August 2016

Kleiner Drache Günther

Hallo zusammen!

Schon vor ein paar Wochen erreichte mich die Bitte meiner besten Freundin, ob ich nicht einen kleinen Drachen für sie häkeln könnte. Ansich kein Problem, aber der sollte wirklich so richtig klein werden. So klein, dass er locker auf die Handfläche eines Menschen passt. Bis jetzt habe ich noch nie soein kleines Amigurumi gemacht und ich weiß nicht, ob ich mir das jemals wieder antun werde. Es war insgesamt schon sehr anstrengend.

Die Anleitung habe ich aus dem Buch "Fabelhafte Wollowbies", welches ihr unter anderem HIER bestellen könnt. Das Material ist Filetgarn, welches ich doppelt genommen habe, um mir nicht ganz die Finger abzubrechen.

Günther ist insgesamt sehr knuffig geworden und bereitet seinem neuen Besitzer auch extrem viel Freude, jedoch war der Prozess der Fertigung wirklich nervenaufreibend. Die Anleitungen in dem Buch sind alle ziemlich gut, wenn es darum geht, wie die einzelnen Teile gehäkelt werden. Leider fehlt aber eine genauere Anleitung oder Abbildung des fertigen "Produkts", sodass man schon ein wenig raten muss, wie man es am besten zusammennäht, damit es am Ende aussieht wie auf den Bildern. Mich ärgert sowas immer ein wenig, da man sich solche Bücher ja nicht kauft, weil man einen Haufen Einzelteile irgendwie zusammensetzen will, sondern weil man die Ergebnisse genau so möchte, wie sie abgebildet sind. Vor allem für Menschen die etwas weniger gutes Vorstellungsvermögen haben, wird es ohne genaue Anweisung oder Bebilderung wirklich schwer.

Ich will euch aber mein Endergebnis nicht vorenthalten. Hier also der fertige Günther von Drachenfels! :)











Falls jemand von euch auch nach der Anleitung gehäkelt hat, freue ich mich über Feedback, wie es euch mit dieser Anleitung ergangen ist und natürlich auch über Fotos eurer fertigen Werke.

Wollige Grüße!
Eure Traumtänzerin



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen